Felines Immunschwäche-Virus (FIV) 

FIV gehört zu den Retro Viren und ist mit dem menschlichen AIDS-Virus sehr nahe verwandt. Übertragen wird das Virus häufig durch Bisse, also durch Speichel und Blut. Das Virus vermehrt sich in den Immunzellen des infizierten Tieres und zerstört somit die gesunden Zellen. Dadurch wird das Immunsystem des erkrankten Tieres soweit geschwächt, das sich andere Viren, Bakterien oder Parasiten ungehindert ausbreiten können und somit andere Erkrankungen verursachen.

Katzen-AIDS kann sich in vielen Symptomen äußern, so das keine eindeutige Diagnose gestellt werden kann. Jedoch kann der Tierarzt durch eine serologische Untersuchung des Blutes Anti-Körper nachweisen. Da man FIV heute noch nicht behandeln kann, werden die Folgeerkrankungen, die durch diese Immunschwäche entstehen, bestmöglich behandelt.

 

zurück zu den Infektionskrankheiten